Internationale mediävistische Tagung: „Ein(ver)nehmen? ‚Eroberte‘ als Diskursteilnehmende zwischen Selbstinszenierung und Sinnstiftung in der Vormoderne“

Antragstellerin: Rike Szill aus dem Historischen Seminar.

Internationale mediävistische Tagung: „Ein(ver)nehmen? ‚Eroberte‘ als Diskursteilnehmende zwischen Selbstinszenierung und Sinnstiftung in der Vormoderne“, vom 12. bis zum 14. November 2020.

Einladung von zehn Referentinnen.

Die Veranstaltung wird mit 1000 Euro gefördert.