Mündliche Prüfungsphase

In den Fächern der Philosophischen Fakultät sind die mündlichen Prüfungen innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen zu absolvieren. Eine Teilnahme an den mündlichen Prüfungen ist nur möglich, wenn beide Gutachten fristgerecht vorliegen und die Arbeit mindestens mit der Note „opus idoneum“ – genügend (vgl. § 22 Abs. 2 der PromO 1999) bewertet wurde.

Nach jeder mündlichen Prüfung wird Ihnen das Prüfungsprotokoll in einem verschlossenen und versiegelten Umschlag ausgehändigt. Den Umschlag geben Sie bitte möglichst sofort nach der Prüfung persönlich im Prüfungsamt ab. Es ist möglich, das Prüfungsprotokoll durch den Türbriefkasten des Prüfungsamtes zu werfen.

Für Rigorosum-Kandidatinnen und -Kandidaten: Bei der Anmeldung zum Promotionsverfahren erhalten Sie die so genannten Prüferzettel zwecks Vereinbarung der mündlichen Prüfungstermine in allen drei Fächern. Dafür haben Sie etwa zwei Monate Zeit. Die unterschriebenen Prüferzettel mit vereinbarten Prüfungsterminen geben Sie zu gegebener Frist im Prüfungsamt ab.