„Gibt es überhaupt noch Geschlechterdiskriminierung? Kritische Situationen im Unialltag erkennen“

Im Rahmen des Thementags Vielfalt (30.05.2017) haben wir einen Workshop angeboten. Der Titel lautete: „Gibt es überhaupt noch Geschlechterdiskriminierung? Kritische Situationen im Unialltag erkennen“. Ziel des interaktiven Workshops war es zu zeigen, wie, wo und wer im universitären Kontext diskriminiert wird und wer diskriminiert. Ein besonderer Fokus lag hierbei auf den drei  Bereichen Leistungsbewertung, Sprachgebrauch und Aufgabenverteilungen. Nach einer kurzen Einführung wurden konkrete Situationen mit den Workshopteilnehmer*innen diskutiert und reflektiert. Im Vordergrund stand dabei die Bewusstmachung von sowie Sensibilisierung für oft verdeckt stattfindende Geschlechterdiskriminierungen. Der Workshop richtete sich an alle Mitarbeiter*innen sowie Studierende der CAU. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Teilnemerinnen!

 

Impressionen aus der Gruppenarbeit

Zwei Studenten und eine Tasse KaffeeZwei Studenten und eine Tasse Kaffee